Aktuelles

Hier erfährst Du alle Neuigkeiten:

  • Neueröffnung Privatschule in Ricon (ZH) August 2022
  • Veröffentlichung Artikel im Rubikon 
  • Gastgeber Lehrernetzwerktreffen Ostschweiz
  • Wir sind seit Februar 2022: Erster Internationaler Freier Lernort nach humanitärem Völkerrecht
  • Impressionen vom Schulbeginn in Frauenfeld
  • Pressemitteilung


Wir freuen uns auf alle weiteren Schritte und auf einen Wald, den wir pflanzen können...

Aufgrund der besonderen Zeiten und Herausforderungen, haben wir einen kompetenten Partner an unserer Seite. 
Dieser ermöglicht uns, dass wir uns auf unsere Stärken konzentrieren können und eure Söhne und Töchter in bestmöglicher Form, in ihrer Potenzialentfaltung unterstützen und begleiten können. Wir sind:

Erster Internationaler Freier Lernort nach humanitärem Völkerrecht

Bei uns finden regelmässig Vorträge, Workshops und Seminare statt mit unterschiedlichen Referenten und zu vielfältigen Themen. Und auch wir sprechen an anderen Orten über unser Herzensprojekt.  Informationen erhält Du in unserem Newsletter.

4. Pressemitteilung

Wir, drei Frauen mit schulpädagogischem, therapeutischem und musisch-kreativem Hintergrund, starten das Lern- & Entwicklungsprojekt Campus Vivere, das Potenzialentfaltung, Gemeinschaft und Nachhaltigkeit fördert. 
 
Schon seit mehreren Jahren ist ein hoher Leistungsdruck in den Schulen erkennbar, der viele Mütter und Väter bewegt, sich mit der Art und Weise der Schulbildung ihrer Töchter und Söhne zu beschäftigen.*
 
Unser neues Lernkonzept ermöglicht die Verinnerlichung von Inhalten durch Erfahrungslernen, emotionale Bildung und durch den Fokus auf Gemeinschaft und Bewegung. Eine lebendige Schule, zufriedene Töchter und Söhne, Lernbegleiter und Mütter und Väter sind unser Antrieb. Wir leben den Gedanken der Menschheitsfamilie. 
Ziel ist es, sich in Gemeinschaft geborgen zu fühlen und in diesem geschützten Rahmen zu lernen, zu leben und zu lachen. Alle begegnen sich auf Augenhöhe. Werte, Nachhaltigkeit und sinnhaftes Dasein werden vermittelt und gelebt. 

Neben den geforderten Lerninhalten, verbringen wir viel Zeit mit Exkursionen, Projekten, Kreativität und Bewegung in- und outdoor. 

Bedingt durch die Pandemie und dem damit verbunden Wunsch der Mütter und Väter nach Schutz und lebensnahen Lerninhalten für ihre Sprösslinge bieten wir eine Lösung, die das wichtigste beinhaltet:

Menschen wollen mit Menschen sein!

Wir planen Lernorte an verschiedenen Standorten. Aufgrund der momentanen Situation und der bestehenden Fristen, bitten wir interessierte Eltern Homeschooling für ihre Kinder zu beantragen. Momentan sind wir als Verein in der Form aktiv, dass wir den Privatunterricht für Homeschooler-Familien übernehmen. 
 
Die Glaubensgemeinschaft "VIVERE" zeigt unsere Grundwerte, wir glauben an die Natur, 
an Selbstbestimmung und menschliche Freiheit. Diese ermöglicht uns das Zusammensein von bis zu 50 Personen. 
 
Wir sind maskenbefreit und wünschen uns einen natürlichen, menschlichen und wertvollen Lernort. 
Wir nutzen und fördern die natürliche intrinsische Motivation jedes einzelnen Menschens, um die vorgegebenen Lernziele zu erreichen und die individuellen Talente und Fähigkeiten zu fördern. So benötigt ein bewegungsorientierter Schüler beispielsweise einen anderen Kanal wie ein musischer oder ein kreativer Mensch. 
 
Wir wollen mit unseren neuen Lernorten helfen, auf die individuellen Bedürfnisse der Kinder einzugehen. Weiterhin geben wir Raum für die Entwicklung von Sinn und Werten des Lebens und leben eine natürliche Spiritualität. Neben dem verlangten Schulstoff werden Selbständigkeit und Selbstwert gestärkt. Unsere Lehrbeauftragten haben ein reflektiertes Selbstbild, verfügen über ein ähnliches Werteverständnis und über Klarheit für die Umwelt und das Leben. Sie sind emphatisch, neugierig, offen und spirituell. Unsere Lernbegleiter können ihr eigenes Potential entfalten, sich mit einbringen und denken fachübergreifend. 

 
Deshalb stehen bei uns, neben den kleinen Menschen, auch die grossen Menschen im Fokus, da auch diese Teil der bestehenden Entwicklung sind. Die Erwachsenen sind ebenfalls herzlich Willkommen in unseren Campus Vivere Vereinsräumlichkeiten.

Unsere Zielvision ist ein lebendiger Lernort, eingebettet in eine generationenübergreifende Lebensgemeinschaft, die sich aktiv beteiligt. So können ältere Menschen ihre Erfahrungen an die jüngere Generation weitergeben, sei es als Oma oder Opa, Helfer im Garten, beim Werkeln oder bei der Tierpflege. Sie haben somit das Gefühl, gebraucht zu werden und können sich so ihre Selbstständigkeit bewahren. Unsere ‚Tiere’ stehen für natürliches Leben und werden mit Würde um- und versorgt. Sie helfen der Gemeinschaft eine gewisse Verantwortung dem Tierwesen und schlussendlich auch allen Menschen gegenüber zu übernehmen.
 
Unser Lernort fördert die geistigen, seelischen und körperlichen Fähigkeiten. Wir begleiten die Kinder zu selbständigen und fühlend denkenden Persönlichkeiten und fördern das Verantwortungsbewusstsein für Menschen, Tiere und die Umwelt.
 
 Für unser Herzensprojekt suchen wir: 

  • Töchter und Söhne, welche in einem familiären Umfeld und in einer ihrem Können angepassten  Atmosphäre lernen und begleitet werden möchten.
  • Lehrkräfte und Mitarbeitende, die über ein reflektiertes Selbstbild verfügen und über Klarheit der Welt und dem Leben gegenüber. Aus- oder Weiterbildungen im Bereich Erfahrungslernen, Steiner und/oder Montessori sind wünschenswert. 
  • Räumlichkeiten, die als Lernort nutzbar sind. 
  • Lern- & Gemeinschaftshäuser mit Garten.
  • Unterstützer.
  • Stiftungen. 


Wir freuen uns über Anmeldungen von Menschen, die unsere Vision teilen und sich einen Lern- und Erfahrungsort für ihre Töchter und Söhne wünschen, der Bewegung und natürliche Entwicklung ermöglicht.


Kontakt und Infos bekommt ihr bei:
schule@campus-vivere.ch


*Laut einer Umfrage von 20 Minuten, wollten bereits 2017 43% der 5.000 befragten Eltern ihre Kinder auf Privatschulen schicken, da der Leistungsdruck der Regelschulen zu hoch ist. Hinzu kommt, dass von dem vermittelten Wissen, abschliessend nur noch 10% abrufbar seien.